Alles besser mit funktionaler Programmierung?

Funktional versus imperativ

JavaSPEKTRUM - Ausgabe 02/2014
Titelthema: Alles besser mit funktionaler Programmierung?

Leseprobe: In der Praxis der Softwareentwicklung dominierenobjektorientierte Sprachen (wie Java oder C#) und prozedurale Sprachen (wie Coder Pascal). Damit überwiegen Vertreter des imperativen Programmierparadigmas.Sprachen wie Scala oder Clojure und die Diskussion um Lambdas in Java abVersion 8 haben aber jetzt auch jenseits der akademischen Welt ein Interesse anfunktionaler Programmierung geweckt. Um von den Vorzügen beider Welten zuprofitieren, erscheint es naheliegend, die beiden Paradigmen zu verbinden.

Autor(en): Beate Ritterbach, Axel Schmolitzky

Artikeljahresübersichten JavaSPEKTRUM 2014

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Als Abonnent downloaden Als PDF herunterladen