Iterative Entwicklung

Änderbare Software: Was Softwareentwicklung mit der Thermodynamik verbindet

OBJEKTspektrum - Ausgabe 01/2003
Titelthema: Iterative Entwicklung

Leseprobe: Änderbarkeit des Codes ist eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass eine iterativ-inkrementelle Entwicklung überhaupt funktioniert. Es ist allerdings nicht damit getan, Änderbarkeit einzufordern und ansonsten das Beste zu hoffen. Softwareentwicklung zeigt bei genauer Betrachtung einen fatalen Hang zum Chaos, dem aktiv entgegengewirkt werden muss. Eine genauere Analyse der Ursachen und geeigneter Gegenmaßnahmen deckt auf, warum agile Entwicklung trotz ihrer Absage an die Bürokratie nicht im Chaos versinkt.

Autor(en): Jens Coldewey

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2003

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen Als PDF herunterladen