Agilität

Agile Methoden in verteilten Teams: Was hat sich bewährt, was nicht?

OBJEKTspektrum - Ausgabe Agilität/2016
Titelthema: Agilität

Leseprobe: Literatur zu agilen Vorgehensmodellen gibt es reichlich. Agilität nach Scrum-Art ist mittlerweile der Platzhirsch insbesondere in der Softwareentwicklung. Doch was, wenn die Bedingungen der Lehrbücher nicht einzuhalten sind?
Es tauchen immer wieder spannende Fragen auf, wie: Welche Sprintlänge sollen wir nehmen? Wie gehen wir mit Backlog Items um, die nicht fertig geworden sind? Wie können wir täglich ein Stand-up-Meeting durchführen, wenn wir verteilt arbeiten? Sind wir überhaupt ein Team, wenn wir an verschiedenen Projekten arbeiten? Wie können wir uns an agilen Modellen wie Scrum orientieren, wenn wir nicht das klassische Softwareteam sind?
Im Artikel wird aus der Praxis verteilter Teams berichtet. Dabei wird darauf eingegangen, welche Stolpersteine überwunden werden mussten und was sich besonders bewährt hat.Diesen Download stellt Ihnen die Firma Applied Information Technologies GmbH kostenlos im Austausch gegen Ihre Adresse zur Verfügung. Bitte schicken Sie eine E-Mail an Birgitt Gilis.

Autor(en): Thomas Rümmler

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2016