Architekturen

COSMOD-RE: Verzahnung des Architekturentwurfs mit dem Requirements Engineering

OBJEKTspektrum - Ausgabe Architekturen/2009
Titelthema: Architekturen

Leseprobe: Eine funktionierende Zusammenarbeit zwischen Anforderungsingenieuren und -architekten ist eine wichtige Grundlage für die erfolgreiche Realisierung jedes komplexeren softwareintensiven Systems. Defizite bei der Abstimmung zwischen den Systemanforderungen und der Systemarchitektur sollten daher möglichst früh erkannt und behoben werden. Zum Beispiel sollten alle architekturtreibenden Anforderungen möglichst frühzeitig den Architekten bekannt sein, damit die Architekten eine für das Problem angemessene Architekturlösung bereitstellen können. Funktioniert das Zusammenspiel zwischen Requirements Engineering und Architekturentwurf in frühen Projektphasen nicht wie gewünscht, kann dies zahlreiche gravierende und kostspielige Fehler zur Folge haben. In diesem Beitrag wird die COSMOD-RE-Methode vorgestellt. Diese Methode wurde mit dem Ziel entwickelt, ein erfolgreiches Zusammenspiel zwischen Architekturentwurf und Requirements Engineering zu unterstützen.

Autor(en): Prof. Dr. Klaus Pohl, Ernst Sikora

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2009

Als PDF herunterladen