Requirements Engineering

Die RE-Völkerverständigung - Die Erfolgsgeschichte des "Certified Professional for Requirements Engineering"

OBJEKTspektrum - Ausgabe RE/2010
Titelthema: Requirements Engineering

Leseprobe: In den Unternehmen hat sich mittlerweile die Erkenntnis durchgesetzt, dass Requirements Engineering (RE) bzw. Business Analyse (BA) die ausschlaggebende Disziplin ist, um Softwareprojekte zum Erfolg zu führen. Das belegen viele relevante Studien. Doch es gibt viele unterschiedliche Formen RE zu gestalten, abhängig von Organisationsform und Projektkontext. Eine Standardisierung der Ausbildung im Requirements Engineering und damit eine international verständliche Kommunikationsbasis zu schaffen, ist die Zielsetzung des International Requirements Engineering Boards (IREB) e.V. [IREB], der im Jahr 2006 gegründet wurde. Führende Mitglieder der RE-Szene aus Wirtschaft, Beratung, Forschung und Wissenschaft haben sich im IREB zusammengeschlossen, um die Ausbildung im Bereich Requirements Engineering zu vereinheitlichen und schließlich die RE-Praxis zu verbessern. Hierfür haben sie das Zertifizierungsmodell "Certified Professional for Requirements Engineering" (CPRE) entwickelt.

Autor(en): IREB e.V.

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2010

Als PDF herunterladen