Web 2.0 und Kollaboration

Die Software-Revolution in der Automobilindustrie: Warum Automobilbauer immer mehr wie Informatiker denken müssen

OBJEKTspektrum - Ausgabe 02/2007
Titelthema: Web 2.0 und Kollaboration

Leseprobe: In der Automobilindustrie findet derzeit ein Paradigmenwechsel statt. Der steigende Softwareanteil - und als direkte Folge der steigende Vernetzungsgrad und die steigende Komplexität der Fahrzeuge - zwingt die Automobilhersteller zum Umdenken. In dem Maße, wie Software das "System" Automobil durchdringt, werden Methoden und Konzepte der Informatik für den Automobilbau immer relevanter. Der Artikel beschreibt, wie die interne Funktionsweise der Automobilkonzerne angepasst werden muss - und momentan auch tatsächlich angepasst wird -, um den mit dem steigenden Softwareanteil verbundenen radikalen Neuerungen standhalten zu können.

Autor(en): Tobias Häberlein

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2007

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen