Component Object Model

Die UML echtzeitfähig machen mit der formalen Sprache SDL

OBJEKTspektrum - Ausgabe 03/1999
Titelthema: Component Object Model

Leseprobe: In dem Beitrag geht es um den erfolgreichen Einsatz von objektorientierten Technologien im Echtzeitbereich. Es wird ein Ansatz beschrieben, der zwei grafische objektorientierte Sprachen miteinander vergleicht: die generelle "Unified Modeling Language" (UML) und die formale, auf Echtzeit spezialisierte "Specification Description Lanugage" (SDL). Darüber hinaus wird auf die Werkzeugunterstützung, die das Produkt "Tau" für diesen Ansatz bietet, eingegangen.

Autor(en): Jesper Andersson

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 1999

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen