Model-driven Development

Durchgängige Modellierung macht Anwendungsentwicklung produktiver

OBJEKTspektrum - Ausgabe MDD/2005
Titelthema: Model-driven Development

Leseprobe: Für viele Unternehmen ist die Entwicklung unternehmensspezifischer Software ein wesentlicher Wettbewerbsfaktor. Vor dem Hintergrund einer immer schwieriger werdenden Differenzierung über Produktmerkmale gewinnt die optimale Gestaltung der Unternehmensprozesse und die entsprechende Unterstützung durch leistungsfähige IT, z.B. zur Sicherstellung einer hohen Liefergeschwindigkeit oder der schnellen Abwicklung eines Versicherungsschadensfalles, daher an Bedeutung.

Autor(en): Timo Krauss

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2005

Als PDF herunterladen