Serviceorientierte Architekturen (SOA)

Dynamische Geschäftsanwendungen entstehen durch Komposition und SOA

OBJEKTspektrum - Ausgabe SOA/2007
Titelthema: Serviceorientierte Architekturen (SOA)

Leseprobe: 2007 Office System und SOA bilden die Grundlage für die Generation der neuen dynamischen Geschäftsanwendungen in globalen Wertschöpfungsnetzen unter Verwendung bereits existierender IT-Assets. Aus Sicht von Microsoft steht SOA für bessere Agilität, schnellere Anpassung, erhöhte Transparenz und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen. Echte Modularität und eine ganzheitliche Serviceorientierung auf allen Architekturebenen wird erst mit Composite Applications möglich, die Basis für neue intelligente Geschäftsmodelle.

Autor(en): Karin Sondermann

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2007

Als PDF herunterladen