Konfigurations- und Integrationsmanagement

Eine iterativ-inkrementell umsetzbare SOA für Aussendienstplattformen

OBJEKTspektrum - Ausgabe 02/2009
Titelthema: Konfigurations- und Integrationsmanagement

Leseprobe: In einigen Unternehmen - z. B. solchen, die Software für den Außendienst einsetzen - sind Clients von umfangreichen Enterprise-Applikationen nicht ständig mit ihren Servern verbunden. Die gesamte Funktionalität einschließlich der Daten offline bereitzustellen würde schnell zu einem unbezahlbaren Aufwand führen. In diesem Artikel wird ein SOA-Ansatz vorgestellt, der ein iterativ-inkrementelles Entwicklungsmodell verfolgt, um die Komplexität in Offline-Szenarien beherrschbar zu machen.

Autor(en): Maximilian Beller, Johannes Brauer

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2009

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen