Interoperabilität

Einfachheit von Technik

OBJEKTspektrum - Ausgabe 03/2007
Titelthema: Interoperabilität

Leseprobe: Einfachheit von Technik ist in erster Linie ein Architekturkonzept, das Komplexität reduziert, indem überschaubare, leichtgewichtige Technik aus wenigen, aber gut harmonierenden Bausteinen eingesetzt wird. Dadurch wird die Softwareentwicklung schneller und billiger und obendrein lassen sich Qualifizierungs- und Einarbeitungsaufwände reduzieren. Zweitens sind die hier verwendeten "Architecture Decision Plans" (ADPs) Teil eines Vorgehenskonzepts, um Architekturentscheidungen im Unternehmen explizit zu machen und verschiedene, nebeneinander existierende Projektarchitekturen auf einen gemeinsamen, leichtgewichtigen Unternehmensstandard hin zu konsolidieren. Und zum Dritten ist Einfachheit von Technik das Komplement zu agiler Softwareentwicklung: Was nützen einfache und leichtgewichtige Vorgehensmodelle, wenn die eingesetzte Technologie die Entwicklung trotzdem ausbremst? Dieser Artikel motiviert zu einer bewussten Beschränkung auf wenige Technologien und führt zur systematischen Zielerreichung hierzu das Mittel der ADPs ein.

Autor(en): Christian Roth, Henning Wolf

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2007

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen Als PDF herunterladen