Ereignis-getriebene Architekturen

Erfahrungsbericht über ein umfangreiches J2EE-Projekt im Bankenumfeld

OBJEKTspektrum - Ausgabe 02/2006
Titelthema: Ereignis-getriebene Architekturen

Leseprobe: Der Artikel beschreibt, wie in einem großen Softwareprojekt im Bankenumfeld eine J2EE-basierte technische Architektur definiert und umgesetzt wurde. Rahmenbedingungen für die Architektur ergaben sich aus der Fachlichkeit, der Projektgröße sowie der vorhandenen Produktionsinfrastruktur. Auf Basis der J2EE-Schichtenarchitektur wurde ein Programmiermodell entwickelt, das als Grundlage für die fachliche Entwicklung diente. Es wird dargestellt, wie diese Anforderungen mit den einzelnen Teilen der J2EE-Architektur umgesetzt werden konnten. Außerdem wird aufgezeigt, wo Erweiterungen des J2EE- Standards in den Schichten vorgenommen werden mussten und wie die Erweiterungen realisiert wurden, damit die fachlichen Anforderungen abgedeckt werden konnten.

Autor(en): Maik Bauschulte, Berthold Harking

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2006

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen