Requirements Engineering

Erfolgreich umgesetzte Requirements sind ausschlaggebend für den Unternehmenserfolg. Warum also werden sie nicht effizient verwaltet?

OBJEKTspektrum - Ausgabe RE/2012
Titelthema: Requirements Engineering

Leseprobe:

Um ihre Entwicklungsprozesse flexibel, transparent und vollständig koordinieren zu können, stellen Anwender an eine effiziente Requirements Management-Lösung bestimmte Anforderungen: Nachvollziehbarkeit von der Anforderung bis zur Auslieferung, zielgerichtete Beantwortung von Kundenanforderungen, zuverlässige Bearbeitung und Umsetzung aller geplanter Anforderungen, Wiederverwendung von Anforderungen in Varianten und Produktlinien, kürzere Entwicklungszeiten, nachweisbare Erfüllung von Regularien. Serena Software stellt mit ihrer sogenannten "Orchestrated ALM Solution" (O-ALM = orchestriertes Anwendungslebenszyklus-Management) eine Lösung zur Verfügung, die diese Anforderungen erfüllt. Neben den gebrauchsfertig gelieferten, vorkonfigurierten Abläufen hat der Kunde aber auch die Flexibilität, seine eigenen Prozesse zu konfigurieren und sogar bereits vorhandene Werkzeuge in diese Prozesse einzubinden. Das eigentliche Requirements Management wird dabei vom Serena Requirements Manager (RQM) abgebildet, der durch Hinzunahme weiterer Module bei Bedarf schrittweise bis zur vollen O-ALM-Suite ausgebaut werden kann.

Autor(en): Hans-Joachim Erchinger

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2012

Als PDF herunterladen