Geschäftsprozessmodellierung

Flexiblere Geschäftsprozesse mit der "Business Process Execution Language"

OBJEKTspektrum - Ausgabe 05/2006
Titelthema: Geschäftsprozessmodellierung

Leseprobe: Optimaler Service bei günstigen Preisen und schneller Lieferung - so lassen sich die Bedürfnisse moderner Kunden zusammenfassen. Dieser Anspruch wird nicht nur beim Kauf von Konsumgütern, wie z.B. Fernsehgeräten oder Kaffeemaschinen, gestellt, sondern zunehmend auch bei der Schaltung eines neuen Telefonanschlusses oder beim Bau eines Eigenheims. Um solche Kundenaufträge erfüllen zu können, müssen Unternehmen ihr Handeln in Geschäftsprozessen abbilden, die mehrere individuelle Dienstleistungen planen, kalkulieren und koordinieren können. Dieser Artikel zeigt, wie man mit der "Business Process Execution Language" (BPEL) und zusätzlichen Bausteinen Geschäftsprozesse flexibler und planbarer macht.

Autor(en): Bernd Rederlechner

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2006

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen Als PDF herunterladen