Objektorientierte Programmiersprachen

Gastkolumne: Welche objektorientierte Programmiersprache wird das Rennen machen?

OBJEKTspektrum - Ausgabe 01/1995
Titelthema: Objektorientierte Programmiersprachen

Leseprobe: Die bisherige Definition für objektorientierte Programmiersprachen (OOPS) ist viel zu eng gefasst. Wichtig sind vielmehr die formalen und strukturellen Konzepte zur Unterstützung des Software-Entwurfs. Die heutigen OOPS weisen noch zu viele Einschränkungen auf, d.h. die "ideale" OOPS ist noch nicht in Sicht. Welche der derzeitigen Sprachentwicklungen - von Ada bis Smalltalk - wird das Rennen machen?

Autor(en): Horst Neumann

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 1995

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen