Microsoft .NET

GUI und Objektmodelle: die Nähte sind noch sichtbar

OBJEKTspektrum - Ausgabe 06/2000
Titelthema: Microsoft .NET

Leseprobe: Viele Softwarehersteller schenken dem Thema "Usability", also der Benutzbarkeit bzw. Benutzerfreundlichkeit ihrer Produkte, nach wie vor nur wenig Beachtung. Solange eine Idee nichts kostet oder keine Zeit in Anspruch nimmt, sind sie gern bereit, Anwenderwünsche zu berücksichtigen und eine zum Anwender passende Benutzungsschnittstelle zu liefern, aber nur dann. Der Artikel zeigt auf, dass die Entwicklung grafischer Benutzungsoberflächen (GUI) immer noch ein Stiefkind der Objektorientierung darstellt und dass es an der Zeit ist, objektorientierte Modellierung und Oberflächenentwicklung als durchgängigen Prozess zu gestalten.

Autor(en): Larry Constantine

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2000

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen