Requirements Engineering

Internationale Standards im Requirements Engineering: das CPRE-Zertifizierungsmodell von IREB im Überblick

OBJEKTspektrum - Ausgabe RE/2011
Titelthema: Requirements Engineering

Leseprobe: In Zeiten schwindender Budgets können es sich Unternehmen nicht mehr leisten, Informationssysteme am Bedarf vorbei zu entwickeln. Konkrete Anforderungen für diese Systeme formuliert man nicht mal eben "nebenbei", sondern dazu bedarf es qualifizierter Mitarbeiter, die über das nötige Fachwissen verfügen, um einen einheitlichen und detaillierten Anforderungskatalog für die Systementwicklung zu erarbeiten - die Voraussetzung und das Fundament für erfolgreiche Projekte. Daher hat sich bei den Unternehmen mittlerweile in vielen Bereichen die Erkenntnis durchgesetzt: seine Mitarbeiter im Requirements Engineering zu zertifizieren, ist eine Investition, die sich auszahlt. Eine anhaltend steigende Zahl von erworbenen Zertifikaten spricht für sich.

Autor(en): Stefan Sturm

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2011

Als PDF herunterladen