Middleware

Mit Smart(T)ies wird das Entwicklerleben süßer

OBJEKTspektrum - Ausgabe 03/2000
Titelthema: Middleware

Leseprobe: Moderne Softwarelösungen sollen flexibel an verschiedenartige Bedürfnisse und Anforderungen anpassbar sein. Dafür sind entsprechend leistungsfähige, zumeist drei- und mehrstufige Softwarearchitekturen erforderlich. CORBA gilt gemeinhin als der Standard für die Kommunikation zwischen verteilten Objekten und damit auch für solche mehrstufigen Architekturen. Bei der Nutzung von CORBA in einem Zollprojekt für ein großes Textilhandelsunternehmen zeigte sich aber sehr schnell eine Reihe von Schwachstellen. Eines der größten Probleme ist die Vermengung von fachlicher Anwendungslogik und technischen Aspekten, die sich aus den CORBA-Erfordernissen heraus ergeben. Die in dem Beitrag vorgestellten "SmartTies" (eine Anwendung des Adapter-Patterns) zeigen einen Weg aus der Misere, der zu einer saubereren Trennung zwischen CORBA und der fachlichen Logik sowie zu kürzerem, leichter wartbarem Code führt.

Autor(en): Uwe Beßle, Axel Möller und Nikolaus Wulff

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2000

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen