Embedded

Modellgetriebene Entwicklung eingebetteter Systeme

OBJEKTspektrum - Ausgabe Embedded/2005
Titelthema: Embedded

Leseprobe: In der letzten Online-Ausgabe des OBJEKTspektrums wurde dargestellt, wie die modellgetriebene Entwicklung (MDD) den Systementwicklungsprozess unterstützen kann. Die saubere Trennung von fachlicher Anwendungslogik und der gewünschten Zielplattform erlaubt es dabei, den Code automatisch aus plattformunabhängigen Modellen zu generieren, anstatt sich auf die manuelle Codeentwicklung verlassen zu müssen. Die Kunden des englischen Unternehmens Kennedy Carter Ltd. haben verschiedene Bereiche identifiziert, in denen ein MDD-Ansatz die Kosteninflation bei Softwareentwicklung und –wartung sehr komplexer eingebetteter Systeme stoppen kann, und zwar sowohl bei Systemen, die sich in Entwicklung befinden, als auch bei solchen, die schon einige Zeit in Betrieb sind. In dem Beitrag werden einige dieser Konzepte diskutiert. Die Schlussfolgerung ist, dass MDD uns die Richtung zeigt, wie zukünftige eingebettete Systeme entwickelt werden müssen.

Autor(en): Chris Raistrick, Wolfgang George

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2005

Als PDF herunterladen