Prozessmodellierung

Modellierung von zusammenhängenden Strukturen in Geschäftsprozessen

OBJEKTspektrum - Ausgabe Prozessmodellierung/2006
Titelthema: Prozessmodellierung

Leseprobe: Unternehmen und andere Organisationen sind dynamische Systeme, deren beobachtbares Verhalten in Form von Material-, Geld- und Informationsflüssen aus dem Zusammenspiel von Menschen und Computeranwendungen resultiert. Bestehende Modellierungsansätze für Geschäftsprozesse stellen die Kontrollflüsse in den Mittelpunkt und erlauben meist keine anschauliche Darstellung von Informations- und Organisationsaspekten. Dieser Artikel wendet FMC-Aufbaudiagramme, eine Diagrammnotation für die Aufbaustruktur von Softwaresystemen, auf die Welt der Geschäftsprozesse an. Es werden mögliche Erweiterungen skizziert mit dem Ziel einer Notation, die bestehende Techniken ergänzt und gleichermaßen für Prozessingenieure, Werkzeughersteller und Akademiker nützlich ist.

Autor(en): Andreas Fahle

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2006

Als PDF herunterladen