Architekturen

Neue Wege der Datenpersistierung - wie NoSQL-Datenbanken Architektur und Business verändern

OBJEKTspektrum - Ausgabe Architekturen/2012
Titelthema: Architekturen

Leseprobe: Nicht-relationale Datenbanken, häufig etwas irreführend als NoSQL-Datenbanken bezeichnet, stehen an der Schwelle zum Mainstream. Immer mehr Projekte - insbesondere im Webumfeld - setzen nicht-relationale Datenbanken, wie z. B. MongoDB, CouchDB oder Redis, ein. Dafür gibt es gute Gründe, denn durch diese Datenbanken und die dahinterstehenden Technologien ergeben sich neue Möglichkeiten für die Architektur, z. B. für die Skalierbarkeit von Systemen, wenn man die notwendigen Architekturentscheidungen konsequent etabliert. Dieser Artikel beschreibt die neuen Möglichkeiten und die Konsequenzen für Entwicklung und Business.

Autor(en): Martin Schönert

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2012

Als PDF herunterladen