Objekttechnologie und Business

Objektorientierter Datenbankzugriff: CA-Visual Objects und seine Server-Klassen

OBJEKTspektrum - Ausgabe 06/1995
Titelthema: Objekttechnologie und Business

Leseprobe: CA-Visual Objects (VO), ein objektorientiertes Entwicklungssystem für GUI-Applikationen, wird häufig als der "Windows-Nachfolger" des DOS-Clipper angesehen - weder ganz korrekt noch völlig verkehrt; verfügt es doch (unter anderem) auch über eine systemeigene xBase-Schnittstelle und einen der des Clipper sehr verwandte Sprache, ein Mixtum compositum aus Clipper, C und C++ - je nach Wunsch und Temperament kombinierbar. Neben einer ähnlich offenen Architektur und einem vergleichbaren Mischungsverhältnis aus Flexibilität und Leistungsfähigkeit besitzt VO aber eine ganze Reihe von Merkmalen, die es als strategisches Entwicklungssystem auszeichnet: nicht zuletzt eine echte objektorientierte Sprache und einen schnellen, inkrementellen Native-Code-Compiler.

Autor(en): Ivo Wessel

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 1995

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen