Generatives Programmieren

Objektorientierung in der Versicherungsbranche

OBJEKTspektrum - Ausgabe 06/1996
Titelthema: Generatives Programmieren

Leseprobe: Objektorientierte Technologien stellen ein kostengünstiges und strategisch vielversprechendes Instrumentarium zur Entwicklung und Pflege komplexer Softwaresysteme dar. Wie sieht es jedoch in der Praxis der Versicherungsunternehmen aus? Wird die Objektorientierung im Hinblick auf die dort gestellten Anforderungen überhaupt schon akzeptiert und eingesetzt, oder wird sie eher skeptisch und zurückhaltend betrachtet? Eine im Frühjahr 1996 bei Versicherungsunternehmen in Deutschland durchgeführte Umfrage versucht, Antworten auf diese und ähnliche Fragen zu geben.

Autor(en): Bernd Schnur

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 1996

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen