Objekttechnologie und Business

RAD-OO - Ein Vorgehensmodell für objektorientierte Software-Entwicklung

OBJEKTspektrum - Ausgabe 06/1995
Titelthema: Objekttechnologie und Business

Leseprobe: Rapid Application Development(RAD), Spiralmodell,Prototyping und evolutionäre Software-Entwicklung sind Ansätze, die seit längerer Zeit propagiert und praktisch erprobt werden. Objektorientierung bietet nun die Voraussetzungen, diese Ansätze in die Realität umzusetzen. Gleichzeitig drängt sich mit Objektorientierung ein inkrementelles Vorgehen mit Prototyping unter starkem Einbezug der Benutzer geradezu auf. RAD wird erst durch die Kombination mit OO-Techniken praktikabel, und umgekehrt werden die Vorteile der Objektorientierung durch RAD optimal unterstützt. Dieser Artikel präsentiert die Kernpunkte der RAD-Vorgehens, nämlich eine praktikable Umsetzung des Spiralmodells sowie einen konsequent benutzerorientierten Ansatz, wie er z.B. in RAD-Workshops zum Ausdruck kommt, und zeigt, dass RAD nicht nur ein Schlagwort ist.

Autor(en): Peter Schorn und Walter Weibel

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 1995

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen