IT-Management & Projektmanagement

Reverse Tailoring: Ein Verfahren zur Projektplanung und Aufwandsschätzung

OBJEKTspektrum - Ausgabe 02/2012
Titelthema: IT-Management & Projektmanagement

Leseprobe: Wie kann man bei der Projektplanung Standards nutzen und gleichzeitig projektspezifischen Randbedingungen folgen? In dem Artikel wird eine Projektvorgehensweise als Synthese aus klassischen Vorgehensmodellen und Agilität vorgeschlagen, deren Anpassung an konkrete Projektsituationen genau anders herum als gewohnt funktioniert – eben „reverse”. Anstatt aus einem allumfassenden, großen Modell die nicht benötigten Anteile herauszuschneiden, wird ein kleines, das gerade einmal Notwendige enthaltendes Rumpfmodell um zusätzliche Spezifika ergänzt. Indem die vorzunehmenden Release-Zyklen von vornherein berücksichtigt werden, entsteht eine Projektplanung, die auch für die nachfolgende Aufwandsschätzung verwendbar ist.

Autor(en): Christian Roth

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2012

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen