Performanz unter Last

Skriptsprachen -- mehr als nur billige Spielzeuge

OBJEKTspektrum - Ausgabe 03/2001
Titelthema: Performanz unter Last

Leseprobe: Sie gelten nach wie vor als Spielzeuge. Dazu kommt die Management-Weisheit: "Etwas, das nichts kostet, taugt auch nichts". Unter diesen Vorzeichen ist es für den progressiven Mitarbeiter schier unmöglich, eine Skriptsprache in ein Projekt mit einzubeziehen, auch wenn dies oft Sinn machen würde. Der Artikel soll die Skript-Welt ins rechte Licht rücken und dabei vor allem die Mächtigkeit von Sprachen wie Perl, Python und Ruby aufzeigen. Es sei an dieser Stelle erwähnt, dass alle drei objektorientiert (Ruby sogar pur-objektorientiert) sind. Zu guter Letzt soll Ruby (unter den Dreien noch am wenigsten bekannt) seine speziellen OO-Vorzüge präsentieren dürfen.

Autor(en): Clemens Wyss

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2001

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen