UML 2.0

Softwarearchitektur: Mythen und Legenden

OBJEKTspektrum - Ausgabe 03/2004
Titelthema: UML 2.0

Leseprobe: Was zeichnet eine gute Softwarearchitektur aus? Welche Werkzeuge setze ich für den Entwurf ein, welche Entwurfsmuster garantieren mir Stabilität und Flexibilität? Wie gehe ich möglichst effektiv mit geänderten Anforderungen um? Mit diesen und verwandten Fragen beschäftigen sich viele Bücher und Artikel. So genannte "Best- Practices" unterstützen den Softwarearchitekten bei der Beherrschung seines komplexen Aufgabengebietes. Gleichzeitig kursieren aber auch Mythen und Legenden bezüglich der optimalen Vorgehensweise in der Welt der Softwareprojekte. Der Artikel stellt einige dieser Mythen vor und empfiehlt diese im Kontext eines konkreten Projekts kritisch zu hinterfragen.

Autor(en): Kerstin Dittert

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2004

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen Als PDF herunterladen