Domain Driven Development

Testautomatisierung in der Automobilindustrie

OBJEKTspektrum - Ausgabe 04/2004
Titelthema: Domain Driven Development

Leseprobe: Der Anteil der Elektronik im Auto steigt rapide an. Zur Absicherung der Qualität von Soft- und Hardware sind regressionsfähige Testprozesse erforderlich. Nur dadurch ist es Herstellern und Zulieferern möglich, die Funktionsfähigkeit ihrer Produkte zu gewährleisten. Der Artikel beleuchtet diese Ausgangssituation und zeigt auf, wie UML-basierte Ansätze in der Testautomatisierung bei Audi verwendet werden.

Autor(en): Reinhard Schieber und Frank Derichsweiler

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2004

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen Als PDF herunterladen