Model-Driven Development

Über Transformationen und Patterns: Wie Compuware OptimalJ die MDA implementiert

OBJEKTspektrum - Ausgabe MDD/2004
Titelthema: Model-Driven Development

Leseprobe: Die Model Driven Architecture (MDA) soll die Neuerstellung und Wartung komplexer Softwaresysteme in einem sich ständig wandernden Umfeld erleichtern. Compuwares OptimalJ war eine der ersten Lösungen am Markt, welche die MDA vollständig implementierten. Bei der Entwicklung von OptimalJ verfolgt Compuware den Ansatz, ein Pattern-getriebenes Entwicklungsparadigma mit den MDA-Konzepten zu verbinden.

Autor(en): Andreas Herzig

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2004

Als PDF herunterladen