World Wide Web

UML und das standardisierte Prozessmodell "V-Modell '97": Warum reicht eine Modellierungssprache alleine nicht aus?

OBJEKTspektrum - Ausgabe 05/1997
Titelthema: World Wide Web

Leseprobe: Was zeichnet eine objektorientierte Methode eigentlich aus? Eine ausdrucksstarke Notation einschließlich Semantik, wie die "Unified Modeling Language" (UML) sie definiert, ist sicherlich ein wichtiges Element, reicht jedoch bei weitem nicht aus. Darüber hinaus stellt sich die Frage nach dem begleitenden Entwicklungsprozess, der die UML-Artefakte in einen entsprechenden Rahmen einbettet und somit eine Art Arbeitsanleitung zur Projektabwicklung definiert.

Autor(en): Markus Reinhold

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 1997

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen