Agility

Verfahren zur Optimierung der Testbarkeit bestehender Anwendungen für agile Entwicklungsteams

OBJEKTspektrum - Ausgabe Agility/2010
Titelthema: Agility

Leseprobe:

Dieser Artikel beschreibt Methoden zur Optimierung der Testbarkeit von Legacy-Anwendungen für die Fälle, in denen ein komplettes Redesign der Anwendung ausgeschlossen ist und spezielle Testschnittstellen nicht ohne Weiteres integriert werden können. In diesen Fällen muss zum Testen der Anwendung auf die bestehenden Anwendungsschnittstellen zur Steuerung und Kontrolle der Anwendung zurückgegriffen werden. Anhand einer konkreten Fallstudie wird im Folgenden gezeigt, wie solche Optimierungen in einer bestehenden, komplexen (keiner "Hello World"-Anwendung) Anwendung vorgenommen werden können und welche Vorteile durch die so verbesserte Testbarkeit entstehen. Der Artikel beleuchtet Testbarkeitsoptimierungen im Hinblick auf Funktionstests und im Hinblick auf Performance- und Lasttests und zeigt auf, welche Änderungen vorgenommen werden müssen, um beidem gerecht zu werden. Schließlich setzt der Artikel auch den Aufwand, der bei Verbesserung der Testbarkeit entsteht und die Mehrwerte, die durch eine verbesserte Testabdeckung, Testautomatisierung und eine verminderte Testwartung entstehen, in Relation zueinander. In der Fallstudie wird auch dargestellt wie agile Entwicklungsprozesse die erfolgreiche Realisierung von Testbarkeitsoptimierungen in der Anwendung unterstützen.

Autor(en): Dr. Ernst Ambichl

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2010

Als PDF herunterladen