Requirements Engineering

Vom "Copy & Paste" zur methodischen Wiederverwendung von Anforderungen

OBJEKTspektrum - Ausgabe RE/2011
Titelthema: Requirements Engineering

Leseprobe: Die Wiederverwendbarkeit von Anforderungen wird ein immer wichtigeres Thema im Requirements Engineering. Kaum ein Projekt startet heutzutage noch "auf der grünen Wiese" - vielmehr handelt es sich bei neuen Projekten bzw. Produkten um Weiterentwicklungen oder Modifikationen von bestehenden Projekten. Damit stellt sich die Frage, wie die bereits früher erfassten Anforderungen wiederverwendet werden können. Einfaches Duplizieren ist keine Lösung, denn Anforderungen sind grundsätzlich dynamisch und können sich verändern. Wenn die gleiche Anforderung in mehreren Projekten verwendet wird, muss sie sich dort auch dynamisch verändern. Oder doch nicht? Der Artikel zeigt auf, wie professionelles Anforderungsmanagement Wiederverwendbarkeit von Anforderungen unterstützt.

Autor(en): Jürgen Gladigau

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2011

Als PDF herunterladen