Prozessmodellierung

Vom Wechselspiel zwischen Geschäftsprozessen und Informationstechnik - Erfahrungen aus der Praxis

OBJEKTspektrum - Ausgabe Prozessmodellierung/2006
Titelthema: Prozessmodellierung

Leseprobe: Betrachtet man einen Geschäftsprozess genauer, dann ist dieser unterteilt in eine zeitliche Abfolge von Aktionen. Die Aktionen werden bestimmt von den im Unternehmen etablierten Verfahren und den eingesetzten Werkzeugen. Die Einführung neuer Verfahren bedingt die Anpassung dieser Werkzeuge. Die Entwicklung neuer Werkzeuge führt zu einer Weiterentwicklung der Verfahren. Dadurch kann sich die Reihenfolge der Aktionen ändern, Aktionen können ausgelagert werden oder gar vollständig entfallen.

Autor(en): Georg Süß / Martin Weiß

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2006

Als PDF herunterladen