OO und Telekommunikation

Von der traditionellen Appliktionslandschaft zum evolutionären Gesamtsystem

OBJEKTspektrum - Ausgabe 01/1997
Titelthema: OO und Telekommunikation

Leseprobe: Wenn die DV-Industrie den heutigen Anfondrungen gerecht werden soll, ist ein radikales Umdenken in der Softwareentwicklung geboten. Traditionelle Entwicklungstechniken sind den Anforderungen - wie z.B. Verteilung, leichte Wartbarkeit und beliebige Erweiterbarkeit -, die heutige Unternehmen an Softwaresysteme stellen, nicht gewachsen. Die hier vorgestellte "iO Evolutionary Foundation Architecture" (iO-EFA) ermöglicht die Erstellung evolutionärer, komponentenbasierter Systeme, die ein getreutes Abbild des Unternehmens darstellen und sich im Einklang mit diesem weiterentwickeln. Die Entwicklung und Wartung dieser Systeme erfolgt nach den Prinzipien des "Convergent Engineering" bei dem Unternehmensgestaltung und Softwaredesign zu einer Disziplin vereinigt werden.

Autor(en): Richard Hubert

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 1997

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen