Safety und Security

Modellbasierte Risikoanalyse: Ein UML-Profil für Risikobetrachtungen im sicherheitskritischen Umfeld

OBJEKTspektrum - Ausgabe 04/2015
Titelthema: Safety und Security

Leseprobe: Die Europäische Norm für den „Nachweis der Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Instandhaltbarkeit und Sicherheit von Bahnanwendungen“ definiert „Sicherheit“ als „Freiheit von für Menschen oder die Umwelt nicht akzeptierbaren Risiken“ sowie „Risiko“ als die „Kombination aus der erwarteten Häufigkeit eines Verlustes und der erwarteten Schwere dieses Verlustes“. Dieser Artikel gibt einen Überblick über typische Techniken für Risikobetrachtungen sowie deren Anwendung und Konsequenzen auf die Entwicklung sicherheitskritischer Systeme. Ferner zeigt er auf, wie sich diese Techniken mittels UML-Profiling durch ein herkömmliches UMLWerkzeug in einem Projekt für die Schweizerischen Bundesbahnen SBB unterstützen ließen und welche Erfahrungen damit gemacht wurden.

Autor(en): Markus Schacher

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2015

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen