Ausgabe 06/2019

Schwerpunkt: Legacy - Mit einbetonierten Füßen in die Zukunft?

Wir schreiben das Jahr 2019 und die IT, die das Geld verdient besteht immer noch aus COBOL, RPG, SAP-ABAP und ein wenig JAVA. Gleichzeitig fehlt es heute schon überall an Fachkräftenachwuchs - und das wird noch schlimmer: 2030 werden für zwei Angestellte, die in Rente gehen nur noch 1,2 neue den Arbeitsmarkt betreten. Und dennoch hört man in den Vorstandsetagen immer noch CFOs über Personalkosten in der IT jammern statt sich Gedanken zu machen, wie man die eigene IT fit für die Zukunft macht. Düstere Aussichten, wenn wir nicht schnell etwas tun.

Aber was? Wie kommt man weg von den Altlasten? Muss man überhaupt weg davon oder gibt es Wege, trotz immer mehr historischer Anwendungsschichten handlungsfähig zu bleiben? Müssen wir unsere Anwendungslandschaften mit Blick auf den wachsenden Fachkräftemangel neu denken? Wie muss das Management umdenken? Was bedeutet das für die Architekten? Und die Entwickler? Und den Betrieb? Viele drängende Fragen, die wir in diesem Schwerpunkt erörtern wollen.

Inhalte könnten beispielsweise sein:

  • Methoden zum Verstehen von Altanwendungen
  • Wege zur schrittweisen Modernisierung von Altanwendungen
  • Alternativen zur Modernisierung, z.B. ab wann lohnt sich Green Field
  • Leichter (und mit weniger Personal) wartbare Architekturen

      Ebenso freuen wir uns auf Ihre Einreichung, wenn Sie einen interessanten Fachartikel ohne Bezug zum Schwerpunktthema anbieten möchten - alles rund um moderne Architekturen, Technologien und Vorgehensweisen. Das Spektrum reicht vom rein konzeptionellen Artikel bis hin zum Erfahrungsbericht - und auch Themen "rechts und links" vom inhaltlichen Fokus der OBJEKTspektrum (aber mit einem Bezug dazu) sind willkommen.

      Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihre Artikel-Idee zur OBJEKTspektrum passt, können Sie uns auch gerne ein kurzes Abstract Ihres Beitrages per E-Mail schicken, idealerweise schon mit einer ersten Gliederung. Dann geben wir Ihnen umgehend Feedback.

      Sie können uns aber auch gern direkt anrufen, Christoph Witte: 089/14325552.

      Reviewfähige Beiträge können bis zum 19.07.2019 an fachartikel(at)objektspektrum.de geschickt werden. Ein Beitrag sollte einen Umfang von ca. 12.000 – 20.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) haben und möglichst ein bis zwei Abbildungen pro Seite (bei drei bis fünf Heftseiten) enthalten. Kürzere oder längere Beiträge sind auch möglich, sollten aber vorab mit der Redaktion abgestimmt werden.

      Wichtige Termine:

      • Einreichung des Beitrages: bis 19.07.2019
      • Erscheinungsdatum: 25.10.2019

      Die Formatierungsrichtlinien können Sie hier herunterladen.

      Weitere Informationen finden Sie in unseren Autorenrichtlinien.

      Wenn Sie diesen Aufruf für Beiträge in Zukunft automatisch erhalten wollen, dann senden Sie eine E-Mail an Emanuel Rosenauer.