TDD 2.0 – Refaktorisierten Code leicht und unvermeidbar machen (Ein Seminar der CCD-Akademie)

Ralf Westphal, Stefan Lieser

Kurzinformationen

06. Apr. 2017 - 06. Apr. 2017

Köln
€ 1090.00 zzgl. MwSt
€ 1297.10 inkl. MwSt

Mit eigenem Laptop

Auf Anfrage

29. Mai. 2017 - 29. Mai. 2017

Hamburg
€ 1090.00 zzgl. MwSt
€ 1297.10 inkl. MwSt

Mit eigenem Laptop

Auf Anfrage

Detailinformationen

 

Test-Driven Development (TDD) ist eine inzwischen schon fast altehrwürdige Praktik, um dafür zu sorgen, dass Code fehlerfrei entsteht und engmaschig vor Regressionen geschützt ist. Darüber hinaus erhebt TDD auch noch den Anspruch, sauberen Code zu hinterlassen.

 

Leider bringt TDD diese Vorteile vielfach nicht in Entwicklungsteams hinein. Sie arbeiten weit weniger mit TDD, als sich dessen Väter gewünscht haben. Und wo TDD doch zum Einsatz kommt, bleibt der Sauberkeitsgrad des Codes am Ende hinter dem Machbaren und Wünschenswerten zurück. Woran liegt das?

 

Die eigentlich simplen drei Phasen des TDD sind doch schwieriger als gedacht: Tests in geeigneter Feinheit und Priorität zu formulieren und fehlschlagende Tests so einfach wie möglich zu lösen, ist gar nicht so leicht. Und die Lösung am Ende konsequent zu refaktorisieren, ist ebenfalls gar nicht so leicht.

 

 

Doch diese Schwierigkeiten lassen sich überwinden. TDD kann seine Wirkung entfalten, wenn man es mit einigen Regeln unterfüttert. Darum geht es in diesem Workshop. Er erweitert das 3-Phasen-Vorgehen von TDD 1.0, um es leichter anwendbar auch für den Gelegenheitsnutzer zu machen. Mit TDD 2.0 entstehen einfache und saubere Lösungen dann quasi wie von selbst.

 

Das liegt an der Weise, wie rote Tests auf grün gebracht werden. TDD 1.0 überlässt das dem Entwickler, TDD 2.0 macht hingegen klare Empfehlungen aufgrund simpler Heuristiken. Damit sinkt der Refaktorisierungsaufwand drastisch bei gleichzeitiger Unvermeidbarkeit.

 

 

Stichworte zum Lerninhalt: 

  • Tests auf Grün bringen mit wahrhaftem KISS
  • Tests auf Grün bringen mit in-test Code
  • Keine Angst vor dem Testen privater Methoden
  • Keine Angst vor dem Wegwerfen von Tests
  • Refaktorisieren auf der Basis von erkannten Mustern

Bitte beachten Sie: Referent am Schulungsort Hamburg ist Ralf Westphal; am Schulungsort Köln ist Stefan Lieser Ihr Referent.

Diese Seminare sind ebenfalls Bestandteile der Clean Code Developer Akademie:

 

 

Westphal, Ralf

Ralf Westphal (ralfw.de) ist freiberuflicher Berater, Projektbegleiter, Referent, Autor und Trainer für Themen rund um Softwarearchitektur und die Organisation von Softwareteams.

Er ist Mitgründer der Initiative "Clean Code Developer" (CCD) für mehr Softwarequalität (clean-code-developer.de), propagiert kontinuierliches Lernen mit der CCD School (ccd-school.de) und möchte mit ich-verspreche.org zu mehr Zuverlässigkeit motivieren.

Ralf Westphal ist auch Sprecher auf der OOP!

Lieser, Stefan

Stefan Lieser (http://lieser-online.de) ist Trainer/Berater/Autor aus Leidenschaft. Er ist "gerne Lerner" und sucht ständig nach Verbesserung und neuen Wegen, um die innere Qualität von Software sowie den Entwicklungsprozess zu verbessern. Gemeinsam mit Ralf Westphal hat er die Clean Code Developer Initiative (http://clean-code-developer.de) ins Leben gerufen. Mit der CCD School (http://ccd-school.de) bietet er Trainings und Beratung rund um das Thema Clean Code an.

 

Seminarziel

Das 1-tägige Seminar vermittelt anhand zahlreicher Übungsbeispiele unterschiedlicher Größe praktische Erfahrung mit TDD und Clean Code Development. 

Zielgruppe

Geeignet für Entwickler auf allen Plattformen und Programmiersprachen!

Voraussetzungen

Die Teilnehmer müssen keine Erfahrung mit TDD 1.0 mitbringen. Allerdings sollten sie ein Testframework wie NUnit oder JUnit oder vergleichbare für ihre Entwicklungsplattrom bedienen können. 

Hard- Software Voraussetzungen

 

Ein Laptop mit Entwicklungsplattform inkl. Installiertem Testframework ist Voraussetzung.

 

 

 

 

Sprachen

Seminar: Deutsch

Informationen

Unsere Leistungen - Sie erhalten:

  • Schulungsunterlagen als Printversion oder PDF (bei Seminaren mit Genehmigung durch den Referenten)
  • Ihr persönliches Teilnehmerzertifikat
  • Verpflegung während des Seminars
  • Ein 1-jähriges kostenloses Abonnement der Fachzeitschrift JavaSPEKTRUM oder OBJEKTspektrum
  • als Seminarteilnehmer sind Sie OOP-Alumni und erhalten 20% Rabatt auf den Teilnehmerpreis unserer jährlichen Fachkonferenz OOP!

Ihre Frühbucher-Vorteile gültig, bei einer Anmeldung bis 4 Wochen vor Seminarbeginn!

  • Frühbucher: 50 € Rabatt

Gruppenrabatt:

Bei einer gleichzeitigen Anmeldung von 3-4 Mitarbeitern erhalten Sie 5% Gruppenrabatt, ab 5 Mitarbeitern erhöht sich der Gruppen-Rabatt auf 10%!

Inhouse-Seminare

Dieses Seminar ist auch als Inhouse-Schulung durchführbar. Schon ab einer Teilnehmerzahl von 5 Mitarbeitern kalkulieren wir Ihnen gerne ein kostengünstiges Inhouse-Trainings-Angebot.

NRW-Bildungsscheck

SIGS-DATACOM ist zugelassener Bildungspartner des Landes NRW. Ihren NRW-Bildungsscheck für unsere Seminare einzulösen ist möglich! Weitere Informationen erhalten Sie unter:NRW Bildungsscheck!!